Max Ernst Gesellschaft e.V.

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG DER MAX ERNST GESELLSCHAFT

In einer gut besuchten Mitgliederversammlung zog der 1.Vorsitzende, Dieter H.A. Gerhards, Bilanz des auslaufenden Geschäftsjahres, wobei er besonders die große Ausstellung „Engel im Gegensatz“ und die äußerst interessante Herbstfahrt mit Museumsführungen in Kochel, Murnau und München hervorhob. Karin Franssen, die 2. Vorsitzende, ergänzte die Ausführungen und gab Ausblick auf das anspruchsvolle Programm des nächsten Halbjahres.


Mit dem Ergebnis der Vorstandswahlen brachten die Anwesenden voll und ganz ihre Zufriedenheit mit der vom Vorstand geleisteten Arbeit zum Ausdruck: Alle bisherigen Vorstandmitglieder wurden einstimmig im Amt bestätigt und wiederum für zwei Jahre gewählt: Dieter H.A. Gerhards ist 1. Vorsitzender, Karin H. Franssen 2. Vorsitzende, Schatzmeister ist Wolfgang Becker, Schriftführer Klaus Heuser, Beisitzer Detlef Kessler. Auch die Kassenprüfer Hellmut Kröne und Dr. Burghard Kunstein werden 2 weitere Jahre tätig bleiben.

Anschließend überreichte der 1. Vorsitzende dem Direktor Dr. Achim Sommer für das Max Ernst Museum einen vorzüglich restaurierten und mit einer persönlichen Widmung von Max Ernst versehenen Katalog der in der Galerie Drouin, Paris, 1950 gezeigten Max Ernst-Retrospektive. Dr. Sommer überbrachte die neuesten Nachrichten aus dem Museum und wies u.a. darauf hin, dass neben der Max Ernst Schule Euskirchen (ehemalige Gehörlosenschule)es in Riedelbach, Taunus, eine weitere Max Ernst Schule gibt, die durch diese Namenswahl das Programm ihrer kreativen Arbeit kennzeichnen möchte.


Die Max Ernst Gesellschaft wird Kontakte zu beiden Schulen aufnehmen, wird aber auch die Zusammenarbeit mit Schülern und Studenten der Brühler Institutionen weiter intensivieren.
Dazu bietet sich vor allem das Konzert am Donnerstag, 4.12.08, 19.30h in der Galerie am Schloss an, in dem der bedeutende Pianist und Komponist Ivan Sokolov surrealistische Musik interpretiert. Sein Name bürgt für musikalische Qualität, für Witz und Tiefgründigkeit. Anmeldungen unter 02232-45827..

Rückblick